Fahrtenkonzept

Dem Fahrtenkonzept kann man entnehmen, welche außerunterrichtlichen Veranstaltungen in welchen Klassenstufen regelmäßig stattfinden.

 

Fahrtenkonzept

Erläuterungen

Klasse 5

  • Kennenlerntage

  • Weitere außerunterrichtliche Veranstaltungen im Rahmen der Möglichkeiten der Verwaltungsvorschrift

Außerunterrichtliche Veranstaltungen im Rahmen der Möglichkeiten der Verwaltungsvorschrift“ bezieht sich auf den Genehmigungsrahmen des Schulleiters:

  • Bis zu 4 Wandertage pro Klasse

  • Bis zu 5 Tagen für Chor, Orchester und Sport

  • Ab Klasse 8 können bis zu 5 Tage für Lehr- und Studienfahrten und weitere Veranstaltungen im Rahmen der politischen Bildung genehmigt werden.

  • In der Summe stehen nicht mehr als zwei Wochen Schulzeit zur Verfügung.

  • Es besteht der pädagogische, organisatorische und finanzielle Genehmigungsvorbehalt des Schulleiters.

Es gilt der Grundsatz: Klassenpflegschaft beschließt im Einvernehmen mit der Lehrkraft.

Die zur Verfügung stehenden Mittel für die Reisekosten der Lehrer sind durch das RP beschränkt.

Klasse 6
  • Schullandheim

  • Weitere außerunterrichtliche Veranstaltungen im Rahmen der Möglichkeiten der Verwaltungsvorschrift

Klasse 7
  • Exkursionen

  • Weitere außerunterrichtliche Veranstaltungen im Rahmen der Möglichkeiten der Verwaltungsvorschrift

Klasse 8
  • Exkursionen

  • Weitere außerunterrichtliche Veranstaltungen im Rahmen der Möglichkeiten der Verwaltungsvorschrift

Klasse 9
  • Exkursionen

  • Weitere außerunterrichtliche Veranstaltungen im Rahmen der Möglichkeiten der Verwaltungsvorschrift

 

Klasse 10
  • Sprachaustausch Spanien, Italien (1. Besuch), China (Teilgruppe)

  • Berlinfahrt (5-tägig am Ende von Klasse 10); ca. 250 €

 
J1
  • Studienfahrten (5 Schultage, Schuljahresende)

  • Sprachaustausch Italien (Gegenbesuch), China (Teilgruppe)

  • Weitere außerunterrichtliche Veranstaltungen im Rahmen der Möglichkeiten der Verwaltungsvorschrift

 
J2
  • Außerunterrichtliche Veranstaltungen im Rahmen der Möglichkeiten der Verwaltungsvorschrift

Gültig ab Schuljahr 2017/18

Das Fahrtenkonzept wurde von der Gesamtlehrerkonferenz verabschiedet. Die Schulkonferenz hat zugestimmt.

Gespannt lauschen die Schüler der 7. Klassen des Wilhelm Hausenstein-Gymnasiums dem Vortrag des Imams im angenehm kühlen Gebetsraum. Ab und zu werden einige Fragen gestellt oder ein Schluck Ayran getrunken, einige Schüler lachen leise, ansonsten herrscht Stille.

Die 7b und die 7c des Wilhelm-Hausenstein Gymnasiums haben am 27.6.2019 einen Ausflug in die Welt des Islams in die Süleymaniye Moschee in Rastatt unternommen. Nachdem die Klassen am Rastatter Bahnhof angekommen waren, liefen sie gemeinsam mit ihren Lehrerinnen noch ein paar Minuten an der Murg entlang, bis sie an der Moschee, welche in einem unauffälligen Hof liegt, ankamen. Dort wurden die Schüler direkt von dem Imam, dem Vorbeter, in Empfang genommen.

Weiter

Kurz nach den Sommerferien durften wir gleich wieder die Schule verlassen: Wir fuhren am 16.9.2019 ins Naturfreundehaus Radolfzell-Markelfingen, wo wir unsere Woche verbringen würden. Wir waren sehr aufgeregt, wurden dort aber sehr nett empfangen. Als ersten Programmpunkt bekamen wir eine interaktive Einführung zur Bodenseeregion. Nach dieser Einführung durften wir unsere Zimmer beziehen.

Am Abend machten wir eine herausfordernde „Challenge“, bei der viele, sehr unterschiedliche Aufgaben zu erfüllen waren. Natürlich gewannen wir gegen unsere Lehrer, wenn auch knapp...

Weiter

Endlich war es soweit!!! Wir fuhren ins Schullandheim nach Überlingen an den Bodensee!

Um 8:45 Uhr war Treffpunkt an der Bushaltestelle am Wilhelm-Hausenstein-Gymnasium Durmersheim: Noch schnell verabschieden, Gepäck einladen, ab in den Reisebus, nochmal winken, und dann ging es endlich los!

Nach drei Stunden machten wir Pause an einem Spielplatz. Dann fuhren wir weiter. Nach ca. einer Stunde Fahrt waren wir endlich angekommen –aber nicht an der Jugendherberge sondern an unserem ersten Ausflugsziel, am Affenberg Salem......

Weiter

Gegen Ende des ersten Oberstufenjahres, am 9. Juli 2018, begann für 29 Schülerinnen und Schüler des Wilhelm-Hausenstein-Gymnasiums die lang ersehnte Studienfahrt des Geographie-Kurses. Begleitet von Frau Beising und Frau Pusch startete unsere Reise am Stuttgarter Flughafen, von wo aus wir nach Dublin, Irland, flogen. Nach dem ruhigen Anflug und einer kurzen Busfahrt kamen wir bei unserem Hostel an, welches vor allem durch seine zentrale Lage und schöne Umgebung einen guten Eindruck machte.

Nachdem wir nun unsere Zimmer bezogen hatten, erhielten wir für den Anfang ...

Weiter