Ankommen in Klasse 5

Liebe Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen,
liebe Eltern!

Zum Tag der offenen Tür des Wilhelm-Hausenstein-Gymnasiums in Durmersheim

am Dienstag, den 06.02.2024
zwischen 17 und 19:30 Uhr

möchte ich euch und Sie herzlich einladen.

Vorab können Sie sich bereits in Ruhe zu Hause über das Angebot und die Ausrichtung des WHG auf unserem Padlet informieren, das Sie unter diesem Link finden.

Um einen möglichst breitgefächerten Eindruck von unserer Schule zu vermitteln, bieten wir unterschiedliche Module an.

Jeweils um 17.00 Uhr und 18.00 Uhr finden zentrale Informationsveranstaltungen der Schulleitung in der Mensa des WHG statt. Sofern Sie das WHG noch nicht kennen, empfehlen wir, den Besuch mit dieser Veranstaltung zu beginnen.

Um 17.30, 18.00, 18.30 und 19.00 Uhr werden Führungen durch das Schulhaus angeboten.

Darüber hinaus bieten wir in Workshops und Präsentationen von Schülern und Lehrern Einblicke in das schulische Leben und in die vielfältigen Aktivitäten an unserer Schule.

Die zukünftigen Fünftklässler können von Dienstag, 5. März bis Freitag, 8. März 2024 von 8.00-13.00 Uhr und zusätzlich am Mittwoch, 6. März bis 15.30 Uhr angemeldet werden.

Mit freundlichen Grüßen,

Thomas Dornblüth
Schulleiter

Weiter
Literatur und Theater

Am 01. und 02. Februar präsentierte der Literatur und Theater-Kurs des diesjährigen Abiturjahrgangs in der voll besetzten Mensa seine neue und SEHR freie Adaption des Bühnenklassikers nach Schiller. Unter der Leitung von Carsten Thein und mit dem entsprechenden Coaching durch Caroline Scheringer überzeugte die weiblich besetzte Räuberbande mit beeindruckender Bühnenpräsenz und ausdrucksstarken Dialogen.

Weiter
Sport

Der Silberne Teller ist eine Tradition am Wilhelm-Hausenstein Gymnasium. Das Fußballturnier, das jedes Jahr zwischen den 5. bis 7. Klassen ausgetragen wird, findet in der Sporthalle statt und wird von der SMV kräftig mit Kuchen, Hot Dogs, Punsch, Wassereis und Getränken unterstützt. Dabei sitzen Schüler und Lehrer auf der Tribüne und schauen den vielen Spielern von oben aus zu, manche Kinder hatten sich diesmal aber auch an den Spielfeldrand gesetzt, um näher am Geschehen zu sein. Das Turnier wurde von lauter Musik begleitet und jeder hatte gute Laune.

Weiter